Zelda-tp

Schattenwelt 3

Ranelle

Nach der Mine der Goronen, erhalte ich vom Lichtgeist noch einen Hinweis und treffe die Kinder wieder. Die Stadt ist jetzt wieder belebter, die Goronen kehren zurück, ich besuche Burns Bomben-shop und kaufe um 120 Rubine eine Bombentasche, die 30 Bomben enthält.

 
Erklimme den hohen Turm, und treffe oben auf Taro, der Wache  hält. Ich spreche mit ihm, zeige wie man mit dem Bogen umgeht und treffe die ersten Ziele. Das letzte ist wohl nur mit einen Glücks-schuss zu treffen, brache ab und kaufe mir dann bei Maro das Falkenauge, das in Kombination mit den Bogen als Zielrohr dient.

 
Es ist nun Zeit die Stadt zu verlassen, springe über das Tor und reite über die Ebene weiter nach Norden, über die Brücke wo das Duell mit König Bulblin stattfand. Sprenge die Steine, die den Weg versperren, als plötzlich drei Schattenwesen auftauchen und ausserdem einen Teil der Brücke verschwinden lassen.

 
Ich besiege die drei Gegner, reite nach Norden weiter und werde  bei der Wand wieder in die Schattenwelt hineingezogen. Folge den Weg und finde bald die Tasche von Ilya und nehme den Geruch auf. Jetzt folge ich einfach der Spur, beachte die Gegner kaum und komme dann in den westlichen Teil der Stadt-Hyrule.

 


 
Auch hier folge ich der Spur, betrete Thelmas Wirtshaus und es freut mich das Ilya hier in Sicherheit ist. Lausche den Gesprächen, frage mich was es mit dem Zora-Jungen auf sich hat und werfe einen Blick auf die Karte, die am Tisch liegt.

 
Verlasse die Stadt in Richtung Osten, gehe ihn Richtung zum Hylia-See und dort auf die mächtige Hylia-Brücke. Wundere mich nur über den komischen Geruch, doch kurz danach stellt es sich als Falle heraus, ein Monster entzündet das Öl und mir bleibt nur der Sprung von der Brücke um mich zu retten.

 
Ich lande im Hylia-See, frage mich ob das dass ganze Wasser ist und lausche was die Zoras sprechen. Gehe zu dem Haus, höre was Toby sagt, als plötzlich ein Schattenwesen zu sehen ist. Ich gehe näher, als der Bogenschütze ein riesiges Flügeltier holt und aufsteigt.

 
Greife an und als er besiegt ist übernimmt Midna die Kontrolle. Das Flügeltier packt mich, zusammen fliegen wir zum den Zora-Fluss hinauf, achte dabei auf die Gegner und umstürzende Felsen. Oben am Oberlauf angekommen, ist ebenfalls alles ausgetrocknet, Eis und Schnee ist zu sehen wo ich weitergehe.

 
Ich komme in die Zora-Höhle, wo alles eingefroren ist und schaffe es mit Hilfe von Midna bis ganz nach oben. Betrete die Höhle der Zoras, besiege die drei Schattenwesen und sehe nach unten ins Eis, wo die ganzen Zoras eingefroren. Überlege wie man ihnen helfen könnte und da fällt mir der glühende Felsbrocken bei den Goronen ein.

 


 
Warpe mich zum Feuerberg, wo Midna den Felsbrocken zur Zora-Quelle transportiert. Das Eis schmilzt, das Wasser fließt wieder und die Zoras tauen wieder auf. Höre was der Geist der Zora-Prinzessin zu sagen hat, verlasse die Höhle, springe den Wasserfall hinunter  und werde von der Strömung zum Hylia-See getrieben.

 
Lande direkt vor der Höhle des Lichtgeistes, betrete sie und spreche mit dem Lichtgeist Ranelle. Ich erhalte den Tiegel des Lichts und erneut den Auftrag, das Strahlentau einzusammeln.


Nachdem ich die Höhle des Lichtgeist verlassen haben, gehe den Steg hinauf und besiege den Schattenkäfer 1. Mache mich dann auf den Weg zu Tobys Haus, besiege zwischendurch drei Schattenwesen und finde hinter dem Haus den fliegenden Schattenkäfer 2.

 
Gehe ein Stück zurück, besteige die Klippen und finde oben den Käfer 3. Ein Blick auf der Karte zeigt mir den vierten, schwimme zum Westufer und nehme mir den Schattenkäfer 4 vor. Benutze dann das Gras, heule die richtige Melodie, rufe das Vogelmonster herbei und fliege den Zora-Fluss hinauf.

 
Im Flug ramme ich weitere Schattenkäfer 5-8 und sammle weiteres Strahlentau ein. Am Oberlauf angekommen lausche ich dem Geist des Bootsverleihers, als plötzlich ein weiterer Käfer 9 auftaucht, der natürlich gleich erledigt wird.

 


 
Ein Stück des Wegs entlang und ich komme zu einer weiteren Statue, wo ich wieder den Krieger durch heulen herbeirufe. Lausche den beiden Zoras, die auf der Suche nach Prinz Ralis sind und danach geht es weiter zur Höhle der Zoras. Im Wasser, bei den Seerosen-blätter besiege ich die beiden Schattenkäfer 10,11 und wende mich dann dem westlichen Teil zu.

 
Grabe den Schattenkäfer 12 aus, besiege ihn und klettere mit Hilfe von Midna bis zu den Säulengang, wo ich den nächsten Käfer 13 besiege. Jetzt geht es ganz nach oben, betrete den Thronsaal und stoße an die Wand, wo der Schattenkäfer 14 sitzt. Kehre dann zum Oberlauf zurück, lasse mich zur Ebene treiben und mache mich auf dem Weg zum Schloß.

 
Kurz davor machen mir drei Schattenwesen das Leben schwer, besiege die drei und betrete die Stadt. Vor Thelmas Wirtshaus zerstöre ich die Kisten und erledige den vorletzten Schattenkäfer 15. Midna zeigt mir wo ich den letzen Käfer finde, ich warpe mich zum Hylia-See und da sehe ich eine etwas größere Variante, wie der Insektenboss seine Kreise dreht.

 
Ich steige auf das Treibgut, achte wenn der Boss angreift und weiche aus. Springe ihn danach an, packe zu und das wiederhole ich so lange bis der Insektenboss auf dem Rücken im Wasser liegt. Steige auf seinen Bauch, benutze mit B die Mehrfachattacke und schon ist der Boss besiegt.

 


 
Die Dunkelheit ist vertrieben, ich lerne den Lichtgeist Ranelle   kennen und bin wieder in meiner natürlichen Gestalt. Ranelle erzählt mir dann wo ich den dritten Schattenkristall finde und erläutert mir eine Geschichte über Hyrule, wobei ich eine Vision habe.

 
Verlasse dann die Höhle des Lichtgeistes, spreche mit Toby und lasse mich mit der Kanone nach oben zu Dumnus-Hühnerstation schießen. Rufe mein Pferd Epona, reite nach Hyrule-Stadt zurück, sehe das hier der goldene Wolf wartet und ich gehe zu ihm, mit dem Schwert in der Hand an.

 
Ich erlerne die dritte okkulte Kunst und es ist der Rundumhieb! In Hyrule ist auch das Leben zurückgekehrt, ich besuche Thelmas Wirtshaus und werde gleich als Eskorte eingespannt, denn der kranke Zora-Prinz muss dringend nach Kakariko gebracht werden.

 
Die Fahrt geht los, ich reite nebenher bis wir zur Brücke kommen und jetzt ist mein Einsatz gefragt. Ich treffe auf den Wildsch-weinreiter, benutze meinen Bogen und mit zwei gezielten Schüssen ist er besiegt. Erhalte einen Schlüssel, es geht weiter, achte auf die Bogenschützen, bis wir zu einem Tor kommen.

 


 
Öffne das versperrte Tor, lösche evt. noch die Flammen an der Kutsche mit dem Sturmbumerang und weiter geht es über die Ebene. Wehre alle Angriffe von Bogenschützen und weiteren Reitern ab und die Kutsche erreicht ohne Probleme Kakariko.

 
Hier ist der Zora-Prinz in guter Hand, ich verlasse das Hotel und treffe wieder auf den Geist der Zora-Königin. Bevor ich ihr folge mache ich noch einen Sprung zum Bombenshop und kaufe mir Wasserbomben.

 
Folge Lucida zum Friedhof und durch einen geheimen Durchgang zum Grab ihres Mannes. Ich erhalte das Zora-Gewand, ziehe es gleich an und benutze dazu die Eisenstiefeln. Jetzt kann ich mich unter Wasser frei bewegen, sprenge mit den Wasserbomben die Steinbrocken und komme durch eine Abkürzung zum Hylia-See.

 
Tauche bis ganz nach unten zum Schrein und sprenge unterhalb vom Eingang eine Wasserbombe. Jetzt steigen Luftblasen auf, ich setze noch eine Bombe ein, die langsam nach oben steigt und den Eingang zum Seeschrein freisprengt.
[ Besucher-Statistiken *beta* ]